Gefahr aus dem Blasinstrument, schützen Sie sich vor lebensgefährlichen Erkrankungen!

Gefahr aus dem Blasinstrument!

Schimmelpilze gefährden ihre gesundheit

 

Der Name der Erkrankung heißt EAA (exogen-allergische Alveolitis) und ist lebensgefährlich.

Um Abhilfe zu schaffen, genügt es meist, das Instrument mit Ultraschall zu reinigen.

 

Es handelt sich bei EAA um eine Entzündung des Lungengewebes, die sich in Husten, pfeifenden Atemgeräuschen ,Atemnot oder Keuchen bemerkbar macht.

Ausgelöst wird dies durch das regelmäßige Einatmen von Pilz – u. Bakteriensubstanzen.

Es wird immer wieder berichtet ,dass Musiker an EAA erkrankt sind, weil sie beim Spielen ihres Instruments regelmäßig Schimmelpilze eingeatmet haben.

Beim Blasen bildet sich Kondenswasser, das zwischendurch aus dem Instrument geschüttelt werden muss. Dennoch bleibt immer ein Rest Wasser im Instrument zurück, in dem sich irgendwann Pilzbeläge bilden können,die die oben genannte Reaktionen auslösen. Das Instrument wird bakteriell auch durch Speisereste und Speichel belastet. 

Wie verbreitet die Pilzgefahr in ihrem Blasinstrument ist, ist ungewiss. Eine Untersuchung in Boston erbrachte 2011, dass Bakterien und Keime lange Zeit in den Blasinstrumenten überleben können.

 

Deshalb empfiehlt sich gerade beim Benutzen von Instrumenten, die vorher von einem anderen Spieler geblasen wurden, die komplette Innenreinigung per Ultraschall.

In unserem Hause erhältlich!